Hab & Gut

csm_hab_gut_2_30d43f8d15.jpg

Künstler aus Leipzig

Die Kunsthalle Rostock stellt auch in diesem Jahr eines der Kunstzentren Deutschlands vor. Leipzig ist durch seine Künstler ein Begriff in der internationalen Kunstwelt geworden und das Areal der ehemaligen Baumwollspinnerei in Leipzig- Plagwitz mit den dort angesiedelten Galerien zu einem Anziehungspunkt für Sammler und Kunstfreunde.
 
Um jüngste Entwicklungen abzubilden, wurden 5 Künstler und ein Künstlerduo aus Leipzig für eine Ausstellung in der Westgalerie der Kunsthalle ausgewählt. Die meisten der Künstler haben ihr Studium gerade beendet bzw. befinden sich im Meisterschülerstudium, oder halten sich, wie im Fall der Kanadierin Shonah Trescott, im Rahmen eines „Leipzig International Art Programm“ in der Stadt auf.
 
Für die überall spürbare kreative Stimmung in der Stadt sorgen engagierte Galeristen und die Lehrer an der Hochschule für Grafik und Buchkunst. Eine gewisse Kontinuität zeigt sich an der Kunstakademie insbesondere seit den 70er Jahren, von Heisig, Mattheuer und Tübke bis zu den späteren Lehrern Arno Rink, Sighard Gille, Neo Rauch und Timm Rautert.
 
Insofern schien es spannend, die jüngste Generation zu Wort kommen zu lassen, auch um zum wiederholten Male die Frage zu stellen, welchen Sinn es macht, von einer „Leipziger Schule“ zu sprechen.
 
Künstler der Ausstellung:
Jana Müller/ Wiebke Elzel
Katharina Immekus
Oskar Schmidt
Daniela Friebel
Franziska Holstein
Shonah Trescott
 
Die Ausstellung wurde kuratiert von Gerd Harry Lybke, Galerie Eigen+Art und Ulrich Ptak, Kunsthalle Rostock.

Eröffnung:
23.01.2009, 18.00 Uhr

Eintrittspreis:
frei

Do. 06.01.22 – 06.01.22
18.00 – 19.30 Uhr

Art-Talk für junge Erwachsene

In lockerer Atmosphäre führen euch die FSJler:innen der Kunsthalle Rostock durch die Ausstellung. Wir tauschen uns über die ausgestellte, eigene und über Kunst im Allgemeinen aus.

Teilnahme ab 16 Jahren Studierende, Schüler:innen, Auszubildende, Teilnehmende an einem Freiwilligem Jahr erhalten kostenlosen Eintritt (nur mit Bescheinigung)

Mi. 12.01.22 – 12.01.22
18.00 – 20.00 Uhr

Vortrag mit Alexia Pooth

Die Teilnahme von Künstlern aus der DDR an der documenta 1977

Mit Skulpturen von Fritz Cremer und Jo Jastram waren auch Kunstwerke aus Rostock vertreten – 1977 auf der documenta 6 in Kassel. In der Beziehungsgeschichte zwischen documenta und DDR stellt die 6. documenta Ausstellung einen Meilenstein dar: zum ersten und einzigen Mal waren Künstler aus Ostdeutschland offiziell eingeladen. Der Vortrag beleuchtet das Zustandekommen des Events und situiert die 1955 gegründete documenta in den Kontext des Ost-West-Konfliktes.

Dr. Alexia Pooth ist Kunst- und Kulturhistorikerin, Researcher und Autorin. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kuratorin des Bereichs „die documenta und der Osten/DDR" hat sie 2021 die Sonderausstellung „documenta. Politik und Kunst" im Deutschen Historischen Museum Berlin mitrealisiert.

Do. 20.01.22 – 20.01.22
18.00 – 19.00 Uhr

Art-Talk für junge Erwachsene

In lockerer Atmosphäre führen euch die FSJler:innen der Kunsthalle Rostock durch die Ausstellung. Wir tauschen uns über die ausgestellte, eigene und über Kunst im Allgemeinen aus.


Teilnahme ab 16 Jahren Studierende, Schüler:innen, Auszubildende, Teilnehmende an einem Freiwilligem Jahr erhalten kostenlosen Eintritt (nur mit Bescheinigung)

Sa. 22.01.22 – 22.01.22
16.00 – 18.00 Uhr

Performance Konzert der Bildklang-Gruppe SYNTHESIA

Das außergewöhnliche Instrumentalkonzert findet live miteinander verbunden und zeitgleich in beiden Museen, beider Städte statt.
Eintritt im VVK: 20 Euro
Für Studenten: 15 Euro

So. 23.01.22 – 23.01.22
10.30 – 12.00 Uhr

Kinder-Kunst-Club

Im „Kinder-Kunst-Club“ entdecken Kinder im Alter von 2 – 4 Jahren das Museum in kleinen Schritten. Einmal im Monat können am Sonntag in der Zeit von 10:30 – ca. 12 Uhr unsere kleinen Besucher malen, schneiden, basteln und kleben. Sie lernen die Welt der Farben und Formen spielerisch kennen, dabei erhalten Sie Zeit und Raum ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen. Während die Kinder sich künstlerisch betätigen oder ihr Biofrühstück vernaschen, können die Eltern die aktuelle Ausstellung zum ermäßigten Eintrittspreis besuchen. Die „Frühkindliche Förderung" im “Kinder-Kunst-Club“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kunsthalle Rostock und dem Förderverein Freunde der Kunsthalle e.V..

Preis pro Kind 5,00 € (inklusive Pausenbrot und Material) Eltern erhalten einen ermäßigten Eintritt für die jeweilige Ausstellung.

Wir bitten um Anmeldung!
Stefanie Meyer, kunsthalle@rostock.de
Kunsthalle: 0381 3817008
Mit freundlicher Unterstützung durch die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH

So. 23.01.22 – 23.01.22
14.00 – 16.00 Uhr

Finissage & Künstlergespräch

Sergei Tchoban, Tereza der Arruda und Dr. Neumann im Gespräch über die Symbiose zwischen Phantasie und Wirklichkeit im Werk von Sergei Tchoban.

img_6222.jpg

17.01.2009 – 01.03.2009

Meisterwerke der Moderne

Teil II

nl1211-1-kunsthalle.jpg

14.03.2009 – 25.04.2009

40 Jahre Kunsthalle Rostock

Sonderausstellung zum Jubiläum

img_3415-wolfgang-joop.jpg

10.05.2009 – 28.06.2009

Wolfgang Joop

Eternal Love

csm_figurativ_sense_1_d0aa3b7946.jpg

10.07.2009 – 15.08.2009

Figurative sense

Kunst und Wissenschaft

cimg5698.jpg

09.08.2009 – 20.09.2009

Investition Kunst IV

Arbeiten auf Papier

china-total-21.08.jpg

22.08.2009 – 04.10.2009

CHINA TOTAL

All the great modern things