Schließen

Verlierer (Ausschnitt), 2012 Bleistift auf Papier, 100 x 70 cm

Verlierer (Ausschnitt), 2012
Bleistift auf Papier, 100 x 70 cm

Schließen

Schließen

ANDREE VOLKMANN

motiv.einladung2.jpg

fernsehen

Andree Volkmann (*1964, gebürtiger Rostocker, lebt in Berlin) ist als Illustrator eine Ausnahmeerscheinung. Seine Zeichnungen für Zeitungen und Magazine offenbarten rasch weitere Möglichkeiten: Szenografie, Animationen und Fashiondesigns und schließlich der nackte Raum wurden zum Terrain seiner künstlerischen Aktivitäten. In den letzten Jahren entstanden so für namhafte Museen in Deutschland raum- und ausstellungsbezogene Wandgestaltungen, die zum Teil auf Dauer vom Künstler direkt auf der Wand ausgeführt wurden. In jüngster Zeit hat Andree Volkmann sein Zeichnungsspektrum auf den Bühnenbereich ausgeweitet.

Mit "fernsehen" zeigt die Kunsthalle Rostock nun in einer Einzelausstellung erstmals eine Auswahl freier Zeichnungen der letzten Jahre. Neue, großformatige Arbeiten entstanden eigens für die Präsentation im Lichthof. Ergänzt wird die Ausstellung, die sich als Installation versteht, von in situ angefertigten Wandzeichnungen und einer Klanginstallation von Daniel Dorsch. Zeitgleich erscheint das Künstlerbuch "Ich heiße..." in einer Auflage von 500 nummerierten und signierten Exemplaren.

"fernsehen" thematisiert Sehen und Sichtbarkeit, zeigt unaufhörlich Bilder in schwarzweiß. Volkmanns Zeichnungen bevorzugen starke Kontraste jeder Art und haben Serien und diverse andere Formate im Programm. Der Zu-Schauer hat sein Tun mit Auswahl, Abwehr, Manipulation und Einbildung.

Bilder von der Eröffnung

Blick in die Ausstellung

Eröffnung:
07.10.2017, 18.00 Uhr

Eintrittspreis:
frei

Ausstellung:
08.10.2017 - 03.12.2017

khr_portfolio03_savethedate_mailer_170911.jpg

22.10.2017 – 21.01.2018

Portfolio Berlin 03

bc_2001_vieimpossib_01.jpg

29.09.2017 – 12.11.2017

CHRISTIAN BOLTANSKI

WORKS

dsc_9971.jpg

10.10.2017 – 31.10.2017

Susanne Kandt-Horn

Druckgrafiken aus der Sammlung der Kunsthalle Rostock